Betriebsvergleich 2016

Der Betriebsvergleich für das Jahr 2016 läuft - Nehmen Sie noch bis zum 1. Dezember an der Umfrage teil!
Mit den Ergebnissen des Betriebsvergleichs veröffentlicht der VDZI jährlich umfassende Daten zur betriebswirtschaftlichen Lage der zahntechnischen Betriebe.

 Weitere Informationen zur Umfrage

Umfragebogen (pdf-Formular)


Hilfreiche Tipps für Ihr Labor: Im exklusiven Mitgliederportal finden Sie hilfreiche und wissenswerte Informationen, die auf die Bedürfnisse des zahntechnischen Laboralltags abgestimmt sind.

Zum Mitgliederbereich


Fachbuch CAD/CAM

Fachbuch "CAD/CAM in der digitalen Zahnheilkunde" zum Aktionspreis für Innungsmitglieder.

Weitere Informationen

Herzlich Willkommen beim VDZI

Der Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI) mit Sitz in Berlin und einer Geschäftsstelle in Frankfurt am Main vertritt die beruflichen und wirtschaftlichen Interessen des deutschen Zahntechniker-Handwerks. Oberstes Ziel ist die Sicherung
der Leistungsfähigkeit der zahntechnischen Meisterbetriebe als Voraussetzung für eine qualitätssichere Zahnersatzversorgung der Bevölkerung in Deutschland.

Dies wollen wir erreichen, indem wir die rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für zahntechnische Betriebe auf Bundesebene aktiv mitgestalten.

Dem VDZI gehören 18 Innungen an. Der Berufsstand hat rund 8.300 Meisterbetriebe
und gibt circa 65.000 Beschäftigten eine qualifizierte Beschäftigung.

Schnellzugriff:       Organisation     VDZI-Mitgliedsinnungen

Till Leon Bettin gewinnt Praktischen Leistungswettbewerb im Zahntechniker-Handwerk

Der Bundessieger im Zahntechniker-Handwerk beim Leistungswettbewerb „PLW - Profis leisten was“ des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) steht fest. Till Leon Bettin aus der Kröly Dental-Labor GmbH & Co. KG in Hannover, Handwerkskammer Hannover, belegte mit seiner Gesellenarbeit den ersten Platz.

Lesen Sie mehr in der Pressemeldung Nr. 9/2017


Meisterbetriebe sind um konkurrenzfähige Löhne bemüht 

Für das Jahr 2016 ergeben die Auswertungen der Lohnerhebung des Verbandes Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI) eine Erhöhung der Löhne und Gehälter der Vollzeitbeschäftigten im Zahntechniker-Handwerk in Gesamtdeutschland von knapp 2,7 Prozent. Mit dieser Anpassung übertrifft das Handwerk leicht die generelle Entwicklung der Bruttomonatsverdienste (ohne Sonderzahlungen) in Deutschland, die sich laut Angaben des Statistischen Bundesamtes um 2,5 Prozent veränderten.

Lesen Sie mehr in der Pressemeldung Nr. 8/2017